Mängelexemplar!

Lesen gefährdet die Dummheit

10,00  5,45 

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Mängelexemplar!

ISBN: 978-3-596-70538-2

Edition: 1. Auflage

Sprache: ger

Land: DE

Tags: Aristoteles, Willensfreiheit, Diktatur, Politik, Georg Friedrich Wilhelm Hegel, Freiheit, Platon, Immanuel Kant, Toleranz, Denken, Klassiker

Nur noch 1 vorrätig

Artikelnummer: 9783596705382 Kategorien: ,

Beschreibung

Robert Schlepütz ()

Herausgeber: FISCHER Taschenbuch

Produkt Typ: pbook

Der Sammelband »Lesen gefährdet die Dummheit. Gedanken zur Freiheit« enthält die wichtigsten grundlegenden Texte rund um das Thema Freiheit – ein aktuelles, gesellschaftlich relevantes Thema. Mit klassischen Texten von John Stuart Mill, Max Stirner, Denis Diderot, Friedrich Nietzsche, Søren Kierkegaard, Immanuel Kant, Arthur Schopenhauer, Montesquieu, Descartes, Thomas Mann, Karl Marx und Friedrich Engels. Eine anregende Lektüre und ein perfektes Geschenk für alle klugen Köpfe.

Philosophie, Politik, Taschenbuch / Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Gesellschaft, Literarische Essays, Willensfreiheit, Denken, Diktatur, Klassiker, Georg Friedrich Wilhelm Hegel, Politik, Toleranz, Aristoteles, Platon, Freiheit, Immanuel Kant, Gesellschaftliche Gruppen und Identitäten, Soziale und ethische Themen, Politisches System: Demokratie, Anthologien (nicht Lyrik), Demokratische Ideologien: Konservativismus, Mitte-rechts, Demokratische Ideologien: Sozialismus, Mitte-links, Demokratische Ideologien: Liberalismus, Mitte

 

Zusätzliche Information

Gewicht 228 g
Größe 125 × 190 cm